Wer günstig ins Ausland telefonieren möchte, greift häufig auf kostenlose Software wie Skype zurück. Diese Software ermöglicht einen kostenlosen Anruf übers Internet, wenn beide Teilnehmer gleichzeitig online sind. Eine gute Möglichkeit, wenn man sich mit seinem Kommunikationspartner auf einen Zeitpunkt für das Telefongespräch einigen kann.

Für spontane und unregelmäßige Anrufe im Ausland, die man dem Gegenüber nicht vorher ankündigen möchte/kann, gibt es allerdings eine bessere Möglichkeit über das Internet zu telefonieren: VoIP. Lesen Sie im Folgenden, mit welchen Tipps das Telefonieren über VoIP besonders komfortabel wird. VoIP, oder auch „Voice over IP“ nennt sich das Telefonieren über ein Computernetzwerk, das Sprache übertragen kann. Nutzen kann man VoIP mit einem speziellen VoIP-Telefon, das man über ein Netzwerkkabel mit dem Internet verbinden kann oder über eine der vielen verschiedenen Softwares am PC. Aber auch sein altes Telefon kann mit einem VoIP-Adapter weiterhin genutzt werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit, eine VoIP App auf seinem Smartphone zu installieren und so auch mit dem Handy und Internetzugang VoIP für günstige Gespräche ins Ausland zu nutzen.

Der Unterschied zu Software, wie Skype sie anbietet ist, dass die Anrufe zwar auch über das Internet geleitet werden, aber nicht kostenlos sind. Man kann auf einem handelsüblichen Telefonanschluss anrufen und setzt so keine entsprechende Software beim Angerufen voraus, wie es bei Skype der Fall ist.

Beim Nutzen von VoIP sind folgende Dinge zu beachten:

  • Da das Telefonieren über VoIP nicht kostenlos ist, ist es notwendig, sich einen günstigen Anbieter zu suchen. Vergleichen Sie die Tarife der Anbieter und entscheiden Sie für sich selbst, ob Sie lieber pro Minute bezahlen oder eine Flatrate kaufen. In jedem Fall sollten Sie auch die VoIP Preise mit denen Ihres Telefonanbieters vergleichen, um sicher zu gehen, dass Sie auch wirklich Geld sparen!
  • Da die Sprache über das Internet geleitet wird, ist die Sprachqualität umso höher, desto besser der Internetzugang ist. Dies ist vor allem beim Telefonieren über das Smartphone relevant. Empfehlenswert ist es daher, zuhause immer über WLAN zu telefonieren und unterwegs darauf zu achten, dass das Smartphone eine ausreichende Internetverbindung hat. Eine Datenflatrate mit großem Volumen ist empfehlenswert!
  • Um auch über VoIP Anrufe entgegen nehmen zu können, nutzen Sie am besten einen Anbieter, der Ihnen eine kostenlose Festnetznummer zuteilen kann. Diese ist von der Vorwahl her an Ihren Wohnort gebunden. DCalling beispielsweise bietet eine kostenlose Festnetznummer ohne  Vertragsverpflichtung an.
  • Für das Telefonieren am PC: Benutzen Sie ein qualitativ hochwertiges Headset und telefonieren Sie nicht einfach über die Lautsprecher am PC. Störende Hintergrundgeräusche können so vermieden werden.
  • Da VoIP nicht ausfallsicher ist, ist es vor allem für den geschäftlichen Gebrauch von VoIP sinnvoll, eine Alternative zu haben.

Berücksichtigen Sie diese Tipps, ist das Telefonieren mit VoIP eine wirkliche Bereicherung!

Wenn Sie nicht gerne über das Internet telefonieren, können Sie mit der DCalling App FlatrateBooster auch über übliche Telefonleitungen ins Ausland telefonieren. Wählen Sie auf Ihrem Android Smartphone einfach die Kontakte aus Ihrem Telefonbuch aus – FlatrateBooster erledigt den Rest und verbindet Sie günstig ins Ausland.