Jedes Jahr lockt die Neugierde für fremde Kulturen Schüler und Studenten ins Ausland. Es gibt viele Möglichkeiten diesen Auslandaufenthalt zu gestalten. In der Oberstufe kann man einen 6-12 monatigen Schulaufenthalt im Ausland machen. Nach der schulischen Ausbildung gibt es die Möglichkeit als Aupair zu arbeiten oder Work&Travel zu machen. Im Studium ist dann oft ein Auslandssemester oder -praktikum möglich und zum Teil sogar Pflicht. Aber auch wenn die Ferne lockt, ist der weiterbestehende Kontakt zur Heimat für die meisten Reisenden sehr wichtig. Die Kommunikationsmöglichkeiten sind heutzutage sehr vielfältig, sodass für jeden etwas dabei ist.

Das Internet bietet mehrere Möglichkeiten, um mit Freunden im Ausland in Kontakt zu treten. Schriftlicher Kontakt erfolgt per E-Mails oder in Chats. Mit Webphones kann man über das Internet auch telefonieren. Die Verbindung läuft dann über VoIP. Es besteht sogar die Option mit einen Videoanruf zu telefonieren. So kommt es einem vor, als wäre der Gesprächspartner ganz nah. Hat man keine Internetverbindung gibt es natürlich die Möglichkeit vom Handy oder vom Festnetztelefon zu telefonieren.

Telefonieren ins Ausland muss nicht teuer sein. Heutzutage ermöglichen verschiedene Telekommunikationsanbieter billig telefonieren ins Ausland. Man kann per CallbyCall, mit einer CallingCard oder über Callthrough-Anbieter billig ins Ausland telefonieren. Wichtig ist der Wegfall der Roaming-Gebühren. Bei einem längeren Auslandsaufenthalt ist es ratsam sich eine lokale SIM-Karte anzuschaffen. Die Nutzung von Callthrough-Diensten erfolgt durch das Telefonieren über eine Einwahlnummer. Diese erhält man nach der Registrierung bei dem jeweiligen Anbieter. Ein seriöser, günstiger Callthrough-Anbieter ist DCalling.

DCalling bietet viele verschiedene Möglichkeiten billig ins Ausland zu telefonieren. Über DCalling kann man vom Handy, vom Festnetz, sowie vom Computer aus billig telefonieren. Auch für verschiedene Betriebssysteme des Smartphones bietet DCalling Dienste an, die das billig telefonieren noch komfortabler machen. Da DCalling ein Callthrough-Service ist erfolgt das Telefonieren über eine Einwahlnummer. Diese Einwahlnummer ist eine lokale Festnetznummer. Nach der Einwahl erfolgt dann die Weiterleitung ins Ausland. So entstehen keine Roaming-Gebühren beim Telefonieren ins Ausland. Sie planen einen Auslandsaufenthalt und sind auf der Suche nach einer günstigen Möglichkeit mit Ihren Liebsten in Kontakt zu bleiben? Informieren Sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten für billig telefonieren ins Ausland auf www.dcalling.de.