Eine Vielzahl der Handynutzer wechselt den Vertrag und dabei oft auch den Anbieter, alle 2 Jahre. Oft möchten diese Handynutzer aus beruflichen, sowie auch aus privaten Gründen, weiterhin über die bestehende Rufnummer telefonieren. Es ist durchaus von Vorteil, wenn man weiterhin über die gleiche Rufnummer telefonieren kann und somit erreichbar ist. Denn es ist sehr zeitaufwendig alle Kontakte über die neue Rufnummer zu informieren und man kann nie sicher sein, ob alle Kontakte informiert werden konnten. Womöglich hat man seine Rufnummer einmal herausgegeben, aber die Rufnummer des Kontakts im Gegenzug nicht aufgeschrieben.

Viele Anbieter erheben aber eine hohe Gebühr für die Rufnummernportierung. Bei O2 zum Beispiel, werden sich die Kosten für eine Rufnummerportierung im kommenden Jahr um circa 5 Euro erhöhen. Es kann also recht teuer sein, wenn man die aktuelle Rufnummer zum Telefonieren behalten möchte. Allerdings bietet der neue Anbieter oft eine Gutschrift für den Rufnummern-Import an, die den Preis der Gebühr meistens sogar noch übersteigt. So ist es auch bei O2. O2 hat die Gebühr für eine Portierung der Rufnummer erhöht, verlängert aber gleichzeitig die verlockende Gutschrift für Rufnummern-Import. Somit bezahlt der Kunde den alten Anbieter und erhält von dem neuen Anbieter eine Gutschrift, die meistens sogar höher ist als die Gebühr.

Anbieterwechsel werden oft vorgenommen, weil sich die Ansprüche der Verbraucher verändert haben. Ist man zum Beispiel aus beruflichen oder persönlichen Gründen viel im Ausland benötigt man einen Tarif mit dem man billig ins Ausland telefonieren kann. Um im Ausland billig telefonieren zu können, braucht man zunächst ein lokales Telefon. Da man aber nicht nur lokal sondern global Telefongespräche führt, braucht man bestimmte Zusatztarife, um billig telefonieren zu können. Ein Anbieter dieser Zusatztarife ist der Callthrough-Service DCalling. Mit DCalling kann man billig im und ins Ausland telefonieren. Um mit DCalling billig telefonieren zu können, muss man nicht den Anbieter wechseln. Man braucht also keine neue Rufnummer. Billig telefonieren mit DCalling funktioniert über eine Einwahlnummer, über die man dann weitergeleitet wird. Weitere Informationen finden Sie auf www.dcalling.de.