Telefonieren – Alles zum Thema

Billig Telefonieren mit und ohne DCalling.de

Billig telefonieren mit Prepaid-Tarifen aus dem Urlaubsland

Calling-Card / Telefonkarte Kein Kommentar »

Telefonieren im Urlaub kann teuer sein, muss aber nicht. Die EU-Kommission hat für das Telefonieren innerhalb der EU erneut die Roaming-Gebühren gesenkt. Dennoch kann man nicht von billigem Telefonieren sprechen. Vor allem außerhalb der EU werden beim Telefonieren unglaubliche Minutenpreise berechnet. Besonders unfair erscheinen die Gebühren für eingehende Anrufe. Diese Kosten entfallen durch die Nutzung von Prepaidkarten aus dem Reiseland.

Viele Urlauber nutzen keine ausländischen Prepaidkarten aus Angst vor Missverständnissen, die unerwartet hohe Kosten zur Folge haben könnten. Es ist wichtig sich bereits vor der Reise im Internet über die Prepaid-Tarife im Urlaubsland zu informieren, um wirklich billig telefonieren zu können. Neben den Preiskonditionen des Tarifs sollte man vor allem auf die Netzabdeckung und die Aufladekonditionen achten. Kaufen kann man die Prepaidkarten am Flughafen, Bahnhof, Kiosk, im Supermarkt oder an Tankstellen.

Eine Prepaidkarte aus dem Urlaubsland hat zwar den Vorteil das für eingehende Anrufe keine Gebühren anfallen, abgehende Telefonate ins Ausland sind aber trotzdem nach wie vor teuer, da Roaming-Gebühren anfallen. Besitzt man aber eine lokale SIM-Karte kann man den Service von Telekommunikationsdienstleistern nutzen, die billig telefonieren ins Ausland anbieten. Mögliche Optionen sind Call-by-Call- und Callthrough-Anbieter.

Ein Callthrough-Anbieter der billig telefonieren ins Ausland ermöglicht ist DCalling. Beim Callthrough telefoniert man über eine Einwahlnummer. Man erhält keine „DCalling SIM-Karte“, da DCalling den privaten Tarif nur ergänzt. DCalling bietet für eine Vielzahl von Ländern eine lokale Einwahlnummer an, welche immer eine Festnetznummer ist. Besitzt man also eine lokale SIM-Karte aus dem Urlaubsland kann man über eine lokale Einwahlnummer telefonieren wodurch die Roaming-Gebühren entfallen. Außerdem hat man den Vorteil die günstigen Tarife für das Telefonieren ins Ausland von DCalling zu nutzen.

Auch wenn für das Urlaubsland keine lokale Einwahlnummer angeboten wird, bietet DCalling die Möglichkeit die Roaming-Gebühren zu umgehen und billig ins Ausland telefonieren zu können. Sie möchten im Urlaub billig telefonieren? Besuchen Sie unsere Website und informieren Sie sich über Ihre Möglichkeiten für billiges Telefonieren im Urlaub.

Sinkende Preise bei Congstar

Ausland Kein Kommentar »

Congstar hat aufgrund der neuen EU-Roaming-Verordnung seine Preise für Telefonate und SMS-Versand aus dem Ausland gesenkt. Infolgedessen können die Nutzer von Congstar billig in die Europäische Union telefonieren. Weiterlesen »

Handys für Arme

Handy Kein Kommentar »

Telefonierer mit geringem Einkommen verzichten auf einen Festnetzanschluss und telefonieren über ihr Handy. Das stellte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden für das Jahr 2008 fest. Obwohl Handytelefonate teurer  als Festnetzgespräche sind, besaßen 21 Prozent der Arbeitslosen, elf Prozent der Arbeitnehmer uns sechs Prozent der Selbstständigen Mobiltelefone und kein Festnetz. Weiterlesen »

o2 Loop

Handy Kein Kommentar »

Für Wenigtelefonierer bietet der Provider o2 eine hauseigene Prepaid-Karte,namens Loop an. Besonders für Wenigtelefonierer ist eine Loop-Karte vom Vorteil, da die Grundgebühren komplett entfallen.


Onlineshop von o2 Germany

Free & Easy

Allgemein, Handy Kein Kommentar »

Free & Easy ist die Prepaid-Karte von E-Plus. Besonders für Wenigtelefonierer ist eine Free & Easy Karte vom Vorteil, da die Grundgebühren komplett entfallen.



468x60

Simlock

Handy Kein Kommentar »

Der Simlock bindet ein Handy an einen bestimmten Netzbetreiber. Meist stammen Handys mit Simlock aus so genannten Prepaidpaketen die vom Netzbetreiber erworben wurden. Die Handys aus diesen Paketen sind dann für 2 Jahre nach Freischaltung an den Netzbetreiber gebunden, beispielsweise T-Mobile, O2, E-Plus, oder Vodafone. Weiterlesen »

Callthrough vs. Skype

Festnetz, Handy, VoIP Kein Kommentar »

Das  flexible Callthrough-Verfahren erfordert die Eingabe einer PIN Nummer, zur Verifizierung. Sie werden von einer Ansage begrüßt und dann aufgefordert, die Zielrufnummer einzugeben. Dieses Verfahren können Sie von jedem Telefon aus nutzen. Sie müssen allerdings beachten, dass immer zwei Gesprächsverbindungen zustande kommen und Sie somit auch zweimal bezahlen. Weiterlesen »

Callback aus dem Ausland

Ausland, Handy Kein Kommentar »

Je nach Handyvertrag und aktuellem Aufenthaltsort kann man mit Callback im Ausland eine Menge Geld sparen. So fallen bei Verwendung einer lokalen SIM-Handykarte für eingehende Verbindungen keine Roaming-Gebühren an (z.B. bei eingehenden Verbindungen auf eine Österreichische Handykarte innerhalb Österreichs).

Lokale Prepaid SIM-Handykarten sind in vielen Ländern günstig und unproblematisch zu erhalten; gibt man die Rufnummer dieser Karte anschließend bei seinem DCalling-Konto unter „Eigene Rufnummer“ an, so kann man sich auf diese Rufnummer im Ausland zurückrufen und weiterverbinden lassen – ohne Roaming Gebühren. Wenn man hier noch Kurzwahl-Rufnummern aus dem eigenen DCalling-Konto verwendet, kann zusätzlich die Zeit für den Verbindungsaufbau stark verkürzt werden.

Weiterlesen »


Copyright © 2017 Telefonieren – Alles zum Thema. All rights reserved.