Die SMS hat Deutschland schon seit langem erreicht und wird für immer mehr Zwecke genutzt. So versenden zum Beispiel Firmen SMS als Werbemittel, Bustickets werden per SMS gekauft oder einfach nur Treffpunkte mit Freunden ausgemacht. Die Möglichkeiten für die Nutzung von SMS sind als unheimlich groß und es werden stets mehr.

Das dies nicht die ursprüngliche Idee von SMS war, ist dabei heute längst vergessen. Was bleibt, ist die Frage warum SMS so kurz sind. In 160 Zeichen passt so wenig und doch so viel. Hat man viel zu erzählen, kann man telefonieren, will man nur kurz etwas durchgeben verschickt man eine SMS. Der Ursprungsgedanke von SMS war, einen Nebenkanal vom GSM-Standard zu nutzen, um Benachrichtigungen über neue VoiceMails zu versenden. Zu Beginn der SMS war der Versand sogar kostenlos. Doch dies änderte sich, als das SMS-Aufkommen immer mehr stieg. Denn das kurze Format motivierte die Verbraucher ganze Dialoge mit SMS zu führen, anstatt zu telefonieren. Außerdem wurde die Kreativität angeregt, da man versuchte in 160 Zeichen so viel Inhalt wie möglich zu packen.

Doch natürlich kann man auch heute noch kostenlos SMS versenden. Dies ist allerdings meistens nicht vom Handy aus möglich. Immer mehr Anbieter treten im Internet auf und ermöglichen den kostenfreien oder billigen SMS-Versand. Dabei hat der Nutzer jedoch in den wenigsten Fällen die vollen 160 Zeichen zur Verfügung, denn der Anbieter hängt meistens noch einen Werbehinweis an.

Auch mit www.dcalling.de kann man kostenlos SMS verschicken. DCalling ist eigentlich ein Anbieter für billig telefonieren ins Ausland, der aber neben den Telefontarifen auch die Möglichkeit bietet SMS und Faxe zu versenden. Bei DCalling kann man schon ab 1,9 Cent vom Handy ins Ausland telefonieren oder kostenlose SMS versenden. Allerdings wird auch von diesem Service an die kostenlosen SMS ein kurzer Hinweis auf DCalling mitgesendet. Um die vollen 160 Zeichen nutzen zu können, zahlt man bei DCalling 9,9 Cent pro SMS. Dabei ist es allerdings egal, wohin man die SMS verschickt. Man kann also für 9,9 Cent eine SMS in ein Land seiner Wahl verschicken.