Die meisten Handynutzer telefonieren über die vier großen Mobilfunkprovider Deutsche Telekom, Vodafone, o2 und E-Plus. Stiftung Warentest hat nun die Netzabdeckung und die Qualität der Sprach- und Datenverbindung getestet. Dabei stellten sich wesentliche Qualitätsunterschiede heraus.

Wenn man vom Handy telefoniert ist ein wichtiges Kriterium die Netzabdeckung, da man durch das mobile Telefon schließlich die Möglichkeit hat überall telefonieren zu können. Die Netzabdeckung war bei allen Providern ungefähr gleich. Oft hört man Beschwerden über die Netzüberlastung bei E-Plus, beispielsweise bei großen Veranstaltungen. In dem Test hat sich genau dieser Qualitätsmangel bei E-Plus bestätigt. Im Vergleich zu den anderen Providern treten beim Telefonieren mit E-Plus am häufigsten Probleme durch Netzüberlastung auf. Aber auch das Netz von o2 weist Qualitätsmängel auf. o2-Kunden haben am häufigsten Schwierigkeiten beim Telefonieren in der Stadt.

Auch beim Test der Qualität der Datenverbindung schnitt E-Plus schlecht ab. E-Plus bietet nach diesen Ergebnissen das langsamste mobile Internet an. Man muss jedoch berücksichtigen, dass die Deutsche Telekom sowie Vodafone ihre Webinhalte verändern, beispielsweise die Bildqualität verringern um schnellere Datenverbindung bieten zu können. An dieser Stelle muss man also auch bei der Deutschen Telekom und Vodafone Qualitätsabstriche verzeichnen. O2 hält sich im guten Mittelfeld. Die Nutzung des mobilen Internets ist qualitativ fast so hoch wie bei der Deutschen Telekom und Vodafone. Nur Downloads dauern etwas länger.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Deutsche Telekom und Vodafone laut der Testergebnisse die beste Qualität für mobiles Telefonieren und mobiles Internet anbieten. Leider sind dies auch mit die teuersten Mobilfunkprovider. Alternativ ist es empfehlenswert mit o2 zu telefonieren. Die Qualität ist in Ordnung und auch mobiles Internet ist einwandfrei nutzbar. Mit o2 kann man sich Qualität sichern und eventuell Geld sparen. Ein Vertrag bei E-Plus ist zwar oft sehr günstig, anscheinend leidet aber leider auch die Qualität darunter.